Berichte - Aktuell

Generalversammlung 2019 - Präsidentenwechsel beim FSV Basadingen

(klu) Nach 18 Jahren übergab Jörg Breitler anlässlich der Generalversammlung des Freiwilligen Schiessvereins Basadingen das Präsidentenamt an Peter Mathys. In seinem Jahresbericht liess der neue Ehrenpräsident nochmals die Meilensteine seiner ereignisreichen Amtszeit Revue passieren. Mit Peter Mathys bekommt der Basadinger Schützenverein einen erfahrenen Vorsitz, der bereits 25 Jahre Vorstandstätigkeit als Aktuar und Vizepräsident vorzuweisen hat.


Ein letztes Mal führte der abtretende Vereinspräsident Jörg Breitler durch die diesjährige Generalversammlung des Freiwilligen Schiessvereins Basadingen, welche mit 28 anwesenden Vereinsmitgliedern wie gewohnt sehr gut besucht war. Nach insgesamt 21 Jahren Vorstandstätigkeit – 3 Jahre als Schützenmeister und 18 Jahre als Präsident – schien für Jörg Breitler nun der richtige Zeitpunkt gekommen zu sein, um das Präsidium in neue Hände zu legen. Nach Jahren voller Motivation und Tatendrang habe er nach eigenen Worten in den letzten Jahren doch eine gewisse Amtsmüdigkeit verspürt. In seinem Jahresbericht liess er in einem persönlichen Rückblick seine Jahre als Präsident nochmals Revue passieren. Dabei hob er die gute Nachbarschaftspflege zum nahegelegene Landwirtschaftsbetrieb hervor. Dank der Unterstützung der Politischen Gemeinde konnten in seiner Amtszeit verschiedene bauliche Vorhaben realisiert werden. Der Ausbau des Schützenhauses auf acht Scheiben, der Anschluss an die öffentliche Kanalisation, die Installation einer stärkeren Stromzufuhr und der Einbau von Schiesstunnels sind nur einige Beispiele dafür. Mit der Realisierung einer neuen elektronischen Trefferanzeige, die im Jahre 2017 mit dem Scheibenerneuerungsschiessen eingeweiht wurde, sei für ihn als Vereinspräsident der grösste Wunsch in Erfüllung gegangen. Um den Freiwilligen Schiessverein Basadingen auch finanziell auf standfesten Beinen zu halten, bemühte sich Jörg Breitler stets auch um sichere Einnahmequellen. Sei es die Durchführung der Festwirtschaft am Waldrundgang, die Raclettestube am Weihnachtsmarkt oder auch der über einige Jahre organisierte Lottomatch, ohne allzu grosses finanzielles Risiko bescherten diese Anlässe immer wieder einen schönen Zustupf in die Vereinskasse. Unvergessen für ihn auch das im Jahre 2013 durchgeführte Thurgauer Kantonalschützenfest, das die Basadinger Schützen als Trägerverein aktiv mitgestaltet hatten.

 

Zum Abschluss seines Rückblicks sprach der scheidende Präsident einen grossen Dank aus, sowohl an seinen aktuellen Vorstand als auch an seine ehemaligen Vorstandsmitglieder. Aber auch an alle Vereinsmitglieder, ohne die all die erwähnten Ereignisse nicht hätten realisiert werden können. Die anwesenden Vereinsmitglieder ihrerseits dankten dem abtretenden Vereinspräsidenten seine grossen Verdienste für den FSV Basadingen mit einem anhaltenden Applaus. Aus den Händen seiner Vorstandskollegen durfte Jörg Breitler eine schöne Holzuhr und die Urkunde als neuer Ehrenpräsident entgegennehmen. Die anschliessenden Wahlen waren dann reine Formsache. Einstimmig wurde von der Versammlung Peter Mathys als neuer Präsident sowie der restliche Vorstand gewählt. Mit Peter Mathys, der bereits 25 Jahre Vorstandstätigkeit als Aktuar und Vizepräsident vorzuweisen hat, bekommt der Basadinger Schützenverein einen erfahrenen Vorsitz. Während 21 Jahren war die Vereinsfahne beim Fähnrich Johann Keller stets in guten Händen und an unzähligen Anlässen würdevoll vertreten. Diese verantwortungsvolle Aufgabe wird in Zukunft Andreas Pfund ausüben. Leider mussten die Vereinsmitglieder auch vom Rücktritt von Schützenwirtin Erika Schmid Kenntnis nehmen, zumal eine Nachfolge noch aussteht. Dank der sorgfältigen Kassenführung von Urs Zahn konnte der Generalversammlung eine ausgeglichene Rechnung mit einem kleinen Ertragsüberschuss präsentiert werden. Als neues Aktivmitglied wurde Florian Schmid in den Verein aufgenommen. Das Jahresprogramm 2019 weisst nebst einigen kleineren Schützenfesten den Besuch von gleich zwei grossen Anlässen aus. Ende Juni reisen die Basadinger Schützen nach Innerthal ans Schwyzer Kantonalschützenfest, Anfang August steht das Schaffhauser Kantonalschützenfest im Klettgau an. Die Vorfreude auf eine spannende und abwechslungsreiche Schiesssaison war beim abschliessenden Imbiss in der Schützenstube allseits spürbar.

Jahresprogramm 2019 des FSV Basadingen (Auszug)
Obligatorische Bundesübungen (Stand Basadingen): 17. Mai, 14. Juni, 9. und 30. August. – Feldschiessen (Stand Schlattingen): 17./24./25./26. Mai. – Verbandsschiessen (Hüttwilen): 7./15./16. Juni. – Schwyzer Kantonalschützenfest: 27.–29. Juni. – Schaffhauser Kantonalschützenfest: 3. August. – Endschiessen (Stand Basadingen): 6. Oktober.

Der abtretende Präsident des FSV Basadingen und neue Ehrenpräsident Jörg Breitler (rechts) neben seinem ehemaligen Fähnrich Johann Keller.

Weitere Berichte siehe 'ARCHIV' - 'Berichte'

Anschrift: FSV Basadingen, Gupfen 16, 8254 Basadingen

E-Mail: kontakt@fsv-basadingen.ch

Copyright: FSV Basadingen, 2014

Newsletter: Um sich für den Newsletter des FSV Basadingen anzumelden, nutzen sie bitte folgenden Button